Neuigkeiten

16.03.2020, 14:46 Uhr

Helden gesucht:

JU ruft zur Generationenhilfe auf

In Tagen der Corona-Krise wird es immer wichtiger, in der Bevölkerung Solidarität und Zusammenhalt zu zeigen. Auch die Junge Union Schwäbisch Gmünd will entscheidend zum Schutz und der Unterstützung von Risikogruppen beitragen.

 Die Junge Union Deutschland hat deswegen die Aktion „Einkaufshelden“ ins Leben gerufen und so eine der ersten Vermittlungsaktionen zwischen Helfenden und Hilfesuchenden in der Corona-Krise zur Verfügung gestellt. Junge, gesunde Menschen gehen dabei für Personen, die Hilfe benötigen, beispielsweise weil sie zu einer Risikogruppe gehören, einkaufen. Frei nach dem Motto: Wir stehen zusammen, wir helfen zusammen!“

 
Hilfesuchende und Helfer können sich unter „www.die-einkaufshelden.de“ registrieren und werden dann miteinander in Kontakt gebracht. Registrierte Helfer können zudem auf der Seite einen vorgefertigten Aushang ausdrucken und diesen in ihrer Nachbarschaft aufhängen, um mehr Hilfesuchende zu erreichen. Es kann sich jeder registrieren, Hilfe bekommen und helfen, ohne, dass dafür eine Parteimitgliedschaft oder Mitgliedschaft in der Jungen Union erforderlich wäre. Auch mit anderen Jugendorganisationen, die die Aktion unterstützen und bewerben, wollen wir ins Gespräch kommen und hoffen auf eine hohe, parteiübergreifende Beteiligung. Wir, die Junge Union Schwäbisch Gmünd, appellieren an alle Betroffenen und Helfer, sich vor allem an den bereits bestehenden Systemen zu beteiligen, um eine schnellstmögliche Hilfe zu gewährleisten.
 
Du bist jung und gesund? Dann melde Dich doch an, sag es weiter und tue Gutes. Sie brauchen Hilfe oder müssen aus anderen Gründen zu Hause bleiben? Dann halten Sie Ausschau nach Aushängen von „Einkaufshelden“ oder registrieren Sie sich auf unserer Website und lassen Sie sich von jungen, gesunden Menschen helfen.